Kontakt
Zahnärztliche Praxisklinik Dr. Stein & Kollegen
Zurück zur Merkliste hinzufügen Merkliste ansehen Druckversion Als PDF speichern

Besonderheiten bei der Wurzelbehandlung

Durchschnittlich ist ein Wurzelkanal ca. 0,2 Millimeter breit – man kann sich vorstellen: Hier sind Fingerspitzengefühl und Präzision gefragt, um einen Zahn noch langfristig erhalten zu können. Daneben ist die Wahl der Hilfsmittel genauso wichtig:

Elektrometrische Messsonde

Mit einer speziellen Messsonde ermitteln wir die Länge des Wurzelkanals. Es ist essenziell, die genaue Länge des Wurzelkanals zu kennen, damit dieser bis zum Ende gereinigt und für die bakteriendichte Auffüllung aufbereitet werden kann.

Maschinelle Wurzelkanalreinigung und -aufbereitung

Wir setzen für die Wurzelkanalreinigung maschinelle, rotierende Instrumente ein, die dem Kanal sehr genau folgen. Daher können die Reinigung und Aufbereitung exakt durchgeführt werden. Der bakterien- und entzündungsfreie Wurzelkanal kann daraufhin im Anschluss dicht aufgefüllt und verschlossen werden.

Spezielle Aufbereitungstechnik: Crown Down-Methode. Bei der Crown Down-Methode werden die Wurzelkanäle so ausgeformt, dass sie in Richtung der Wurzelspitze trichterförmig zusammenlaufen. So können sie sehr gut gereinigt und aufgefüllt werden.

Guttapercha

Um den Wurzelkanal aufzufüllen und zu stabilisieren, verwenden wir sehr dünne, flexible Stifte aus dem Naturmaterial Guttapercha. Sie werden in den Kanal eingefügt. Mit einer Wurzelfüllpaste (dem so genannten „Sealer“ bzw. „Versiegeler“) wird der Kanal vollständig gefüllt und bakteriendicht verschlossen.

Info

Zahnärztliche Praxisklinik Dr. Stein & Kollegen | Hansastr. 44 | Corsopassage | 44137 Dortmund-City | Tel.: 0231 - 108 71 74 | Impressum